Alle Tage kommt der VS

Wieder einmal versuchte der Verfassungschutz Internas über unsere Gruppe herauszufinden. Diesmal wurde ein Aktivist nach der Schule aufgesucht und ihm wurde die Frage gestellt ob er sich nicht einmal über die örtliche Antifa Arbeit äußern möchte. Daraufhin wurde dem doch so „netten blonden jungen Mann“ eine klare Absage erteilt und er zog davon. Am frühen Abend wurde dann versucht telefonisch doch ein paar Infos herauszubekommen. Auch dieses mal wurde klargestellt das wir auf solche Anquatschversuche nicht eingehen werden. Es ist erstaunlich mit welcher Art und Weise versucht wird in antifaschistischer Arbeit herumzuforschen oder sie gänzlich zu kriminalisieren! Auch in Zukunft ist zu erwarten das solche Dinge immer wieder vorkommen, besonders in hinblick auf unser geplantes Konzert. Lasst euch nicht verunsichern und verweigert jegliche Aussage gegenüber den staatlichen Repressionsorganen!


1 Antwort auf “Alle Tage kommt der VS”


  1. 1 derda 23. April 2009 um 20:30 Uhr

    Oi!

    Hmm anscheindend ist der VS bei euch wohl etwas überfragt … *hihi*

    Viel Erfolg (und Spass) noch !!!

    Und immer dran denken „Keine Aussagen, keine Unterschriften, keine Informationen !“

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
  • Einloggen